Home / Uncategorized / Was kann ich gegen Flugangst machen?

Was kann ich gegen Flugangst machen?

Sie fragen sich: „Was kann ich gegen Flugangst machen?“ Erfahren Sie wie Sie der Angst vor dem Fliegen buchstäblich davon fliegen können!

Des einen Freud, des anderen Leid. Ein Flug in den Urlaub, oder eine Geschäftsreise und die Flugangst fliegt mit. Doch wer sich von der Angst nicht leiten lassen möchte, dem kann geholfen werden. Machen sie den Kopf frei und starten sich durch.

Vieles entsteht im Kopf und ist Auslöser für Panikattacken und Beklemmungsgefühle. Dazu schleichen sich, Herzrasen, Übelkeit, und Schweißausbrüche ein. Die Selbstkontrolle ist verloren. Was kann ich gegen Flugangst machen? 

Ein unüberschaubares Programm, läuft im Körper ab. Platzangst, Höhenangst, man könnte Abstürzen und man ist ausgeliefert. Was sich tief in jede Zelle bohrt, beherrscht bereits ihren Alltag. Das Unterbewusstsein speichert und programmiert. Und die Flugangst holt sie selbst in ihren tiefsten Träumen ein. Alle Auslöser spielen sich aber nur in ihrem Kopf ab. Dagegen steuern heißt das Motto.

Was kann ich gegen Flugangst machen?

Setzen sie sich bewusst mit der Thematik auseinander, davon laufen nützt nichts. Es gibt viele Möglichkeiten, Fliegen entspannter zu machen. Ein Quäntchen Selbstdisziplin, trägt dazu bei, nicht kopflos zu werden.
Vorbereitung ist alles. Packen sie ihre Koffer nicht im Stress und lassen sie sich bewusst Zeit, sie sind ja nicht auf der Flucht. Am Vorabend Check in, können sie ihren Ballast schon mal abgeben. Somit sind sie auch für den Reisetag gleich eingecheckt. Was kann ich gegen Flugangst machen? Am Tag der Abreise, alles piano und die Nerven behalten, sie sind bestens gewappnet. Eine gute Leselektüre, Musik aus dem Kopfhörer, oder ein nettes Gespräch mit ihrem Partner, lassen die Gedanken abschweifen. Trinken sie genügend und steigen sie nicht mit leeren Magen, in das Flugzeug. Die Sitzplatzwahl sollte am Gang und über den Tragflächen liegen. Laufen sie hin und wieder, am Gang entlang, dass regt ihren Kreislauf an. Machen sie Atemübungen während des Fluges, denn das tiefe ein und ausatmen, beruhigt.

Was kann ich gegen Flugangst machen? – Yoga –

Die Anwendung dient Körper und Geist. und man findet die innere Mitte. Ein Ruhepol zur inneren Mitte, der für die Seele Ausgeglichenheit schafft. Alles basiert auf Konzentration, die unsere Einstellung beeinflusst. Die Übungen beruhen auf alte wirkungsvolle Traditionen und bauen Stress ab.

Was kann ich gegen Flugangst machen? – Sanfte Methoden –

Die Natur heilt und besänftigt mit ruhiger Hand, ihre Flugangst. Vorbeugend sollten die Globulis, Wochen vor ihrem Abflug eingenommen. Die Beschwerden treten meist vorher auf, und sind daher gut einzuordnen.
Wenn Schwindel, Unruhe und Panik sie aus dem Gleichgewicht bringen, nehmen sie 3 Globulis 5x täglich zu sich. Aconitum napellus D12, beseitigt sanft die Symptome
Magen- und Darmprobleme sowie Platzangst, können mit Argentum nitricum D12, in die richtige Bahn gelenkt werden.
Beim Gefühl der Beklommenheit und Schweißausbrüchen bewährt sich Cocculus D12
Was kann ich gegen Flugangst machen? Ganz einfach, Baldrian, Johanniskraut und Hopfen können zusätzlich als Tee eingenommen werden, oder als Tinktur. Rescue Tropfen die auf Bachblüten basieren, können während des Fluges auf die Zunge geträufelt werden.
Was kann ich gegen Flugangst machen? Heilpraktiker stehen mit einem unerschöpflichen Wissen beiseite. Diese richten Tinkturen und Potenzen nach ihrer Person und ihrem Wesen aus.

Was kann ich gegen Flugangst machen? – Beruhigungsmittel –

Die Zeit drängt und ihr Abflug steht kurz bevor. Gerade bei Lastminute Reisen oder unvorhersehbaren Terminen, ist schnelle Hilfe gefragt.
Verschiedene gute rezeptfreie Präparate sind wirkungsvolle Begleiter beim Fliegen.
Eine kleine Auswahl: Psychotonin, Rhodiola und Euvegal. Sie haben einen Sedationseffekt und wirken beruhigend. Ihr Apotheker steht mit seinem Fachwissen zur Seite und berät sich ausführlich.
Was kann ich gegen Flugangst machen? Haben sie sich bereits so in ihre Angst hineingesteigert, sollen sie einen Arzt aufsuchen. Dieser kann gezielt ein Präparat verschreiben, das sich auch nach ihrem Gesundheitszustand richtet. Denn rezeptpflichtige Präparate, sind eine Art Valium, die stark beruhigend wirken. Diese können müde machen, und die Konzentration lässt nach. Wägen sie mit ihrem Arzt ab, bei Kurzzeitflügen an ein anderes Medikament in Erwägung zu ziehen. Denn die Nebenwirkungen, wie Leistungsabfall, Kopfschmerzen, ziehen noch lange nach sich.

Seminare

Was kann ich gegen Flugangst machen? Viele Fluggesellschaften wissen um die Angst ihrer Passagiere und bieten Seminare an. Hier stehen ihnen ausgebildete Coaches zur Seite und trainieren gegen Angst und Schrecken. Sie sind nicht alleine und können sich mit Betroffenen austauschen. Psychologen bieten ihr Wissen an und unterstützen mit gutem Erfolg. Auch Seminare mit Flug, werden angeboten und Einzelseminare.

Neu: Audio-Programme

Vielversprechend und immer beliebter sind speziell Audio-Programme gegen Flugangst, welche bequem von daheim aus durchgeführt werden können und viele Vorteile im Vergleich zu anderen Alternativen bieten.

Nehmen sie die Methode für sich an, die ihnen zusagt und ihrem Körpergefühl entspricht. So, das Sie sich schon bald die Frage:“Was kann ich gegen Flugangst machen?“ nie wieder stellen brauchen. Geben sie sich keinen negativen Einflüssen hin. Jede Art der Entspannung dient dem Gegensetzen der Flugangst. Sprechen sie auch das Bordpersonal an, um im Fall der Fälle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Und denken sie dran, sie sind stärker als ihre Angst. Beruhigt abheben und entspannt ankommen, ist einfacher als sie denken.

Check Also

Was kann man gegen Flugangst tun – So besiegen Sie die Flugangst

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…“ – zumindest, wenn man den Flug ...